Las Islas Aguadas

Vorwort

Aus einer pastellzarten Harmonie sich mischender Gouache-Farben entspringt ein farbiger Fluss, der Steine umspült, Katerakte formt, sich durch klamme Schluchten furcht und der an seinen Gestaden immer wieder kleine Inseln und Sandbänke schafft, die als solistische Momente dem Geschehen entwachsen. Las Islas Aguadas ist dezidiert ein Klavierkonzert. Eine Solistin steigt in den Ring gegen ein solistisch agierendes Kollektiv aus 15 EnsemblemusikerInnen. Während beide Gegenspieler sich im unnachgiebigen Schaukampf um die Vorherrschaft in der Virtuosität nichts schenken, bleibt das Zepter der Zeit dort fest in den Händen der Pianistin, wo der brandende Fluss zur Ruhe kommt: Auf den verwässerten Inseln.

Besetzung

Flöte
Oboe
Klarinette in Bb
Klarinette in Eb
Fagott
Horn in F
Trompete in Bb
Posaune
Schlagwerk (1 Spieler)
Celesta
Soloklavier
2 Violinen
Viola
Violoncello
Kontrabass

Uraufführung

17. Dezember 2015
Graz, MUMUTH (György Ligeti Saal)
Ensemble für Neue Musik der Kunstuniversität Graz
Edo Micic, Dirigent
Tsugumi Shirakura, Klavier

Aufnahme

Ensemble für Neue Musik der Kunstuniversität Graz
Edo Micic, Dirigent
Tsugumi Shirakura, Klavier

PLAY

Partitur

Blättern Sie durch die Partitur.

READ